mobile e.V. Logo
 
 

Publikationen der "Gesellschaft der Freunde von Möbel- und Raumkunst e.V."

Eine eigene Publikationsreihe beleuchtet bisher kaum beachtete Aspekte der Möbel- und Raumkunst. Dabei verbindet sich der wissenschaftliche Anspruch an die Texte mit professioneller Präsentation der Objekte. Somit entstehen – in der Regel in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Einrichtungen, in denen sich die besprochenen Kunstwerke befinden - neue Quellen für die Möbelforschung.

Neben diesen gedruckt vorliegenden Publikationen beginnt Mobile mit einem zweiten Format von öffentlich zugänglichen Beiträgen aus den Reihen seiner Mitglieder.

 

Tonnenstühle als möbelkundliches Phänomen

Karl Heinrich v. Stülpnagel mit Zeichnungen von Katharina v. Jeinsen. Leipzig 2016.

Essay mit 43 Seiten.