mobile e.V. Logo
 
 

„Jean-Pierre Latz. Fait à Paris“: Ein Projekt der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Die weltweit größte und wichtigste Sammlung an Möbeln des Pariser Ebenisten Jean-Pierre Latz (1691-1754) besitzt das Kunstgewerbemuseum (KGM) der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. 

Dieser einmalige Bestand umfasst 20 Ensembles mit 30 Einzelobjekten, die seit dem 2. Weltkrieg aufgrund von stark gefährdeten, geschädigten und fragmentarischen Zuständen kaum zugänglich sind. Die gemeinsame wissenschaftlich Untersuchung von Kunsthistorikern, Restauratoren und Naturwissenschaftlernunterucht bilden die Grundlage für die Restaurierung nach modernsten Standaards und die anschließende Präsentation in einer Ausstellung.

mobile e.V. fördert die Untersuchung der Möbelstücke und die Präsentation dieser in der für 2022 geplanten Ausstellung. Hier geht es zur Website des Projekts: